Susann Dersch, geb. Klug, seit 2005 Lehrerin an unserer Schule, ist am 06.02.2013 verstorben. Diese Nachricht trifft uns tief und macht sehr traurig. Wir alle haben uns vor einem Jahr darauf gefreut, dass sie nach ihrem Elternjahr zum 01.02.2012 den Dienst an unserer Schule wieder aufnehmen wird. Es ist nicht dazu gekommen. Bereits zu diesem Zeitpunkt wusste sie von ihrer schweren Erkrankung und hat auch offen mit uns darüber gesprochen. Aus ihren Worten sprach die Hoffung und Zuversicht, dass sie sich - auch wenn noch nicht voll belastbar - die baldige Rückkehr in den schulischen Alltag bei uns vorstellen konnte. Wir haben mit ihr gehofft. Dass dann in der letzten Zeit gesundheitliche Rückschläge kamen, hat uns sehr erschreckt. Wir behalten Susann Dersch als eine Kollegin in Erinnerung, die sich über alle Maßen für ihre pädagogischen Ideen und Ideale eingesetzt und zielstrebig die ihr anvertrauten Kinder gefördert hat. Bei den Kindern war sie sehr beliebt, bei den Eltern wegen ihres hohen Engagements besonders geschätzt. Das Kollegium der Bismarckschule verliert mit Susann eine gute Kollegin, eine Persönlichkeit, die Geradlinigkeit, Sachkompetenz und Freundlichkeit auszeichnete. Im Kollegium genoss sie auch persönlich und privat hohe Achtung und Respekt. Von ihrem Wirken hat die Schule sehr profitiert. Unser Mitgefühl gilt in diesen Tagen ihrem Mann und ihren Kindern. Susann Dersch war eine junge Mutter, ihr jüngster Sohn wird bald drei Jahre, der ältere 10 Jahre. Nur erahnen, kaum vorstellen können wir, was der Verlust der Mutter für diese noch so junge Familie bedeutet. Sicherlich wird manch einer von uns in der nächsten Zeit in Gedanken bei ihr sein. Helmut Wülfing (Rektor) Bismarckschule Oberhausen Bismarckschule, Mörikestraße 29, 46049 Oberhausen, Tel.: 0208 / 620 5560, Fax: 0208 / 6205567